• Informationen zu Aquarien und was dazu gehört...

Aquarium Fische

Aquariumfische

Die richtige Zusammenstellung von Aquarium Fischen hängt von vielen Faktoren ab. Im Vordergrund sollte dabei vor allem die Verträglichkeit der Fische untereinander stehen. Auch ähnliche Anforderungen an die Beschaffenheit des Wassers sind wichtig, um den Tieren einen angenehmen Lebensraum zu schaffen. Entscheidend ist, ob Sie ein Süßwasser - oder ein Salzwasseraquarium bevorzugen. Die in der Aquaristik häufiger vorkommende Form ist das Süßwasseraquarium, da es bedeutend leichter zu pflegen ist. Eine kurze Beschreibung der populärsten Aquarium Fische für Süßwasseraquarien finden Sie in der folgenden Liste:

Der beliebteste Süßwasserfisch im Aquarium ist der Guppy. Dieser, ursprünglich aus Südamerika stammende, Fisch erreicht eine Länge von drei bis fünf Zentimeter und fällt besonders durch seine bunten Farben und Musterungen auf. Männchen und Weibchen können leicht unterscheiden werden, da männliche Guppys kleiner und farbenfroher sind. Die aktiven Tiere sollten in Gruppen gehalten werden.

Ähnlich weit verbreitet sind Neonsalmler. Sie halten sich gerne in der Mitte des Aquariums auf und sind durch ihre neonfarbenen Körper ein echter Blickfang. Neonsalmler haben in der Regel zwei Streifen: einer türkisblau, der andere leuchtend rot. Auch diese Tiere sollten in größeren Schwärmen gehalten werden.

Weniger bunt, aber dennoch schön anzusehen ist der Black Molly. Wie der Name schon sagt, ist dieser Fisch vor allem schwarz, kann jedoch leicht silbern eingefärbt sein. Der Black Molly ist ausgewachsen zwischen sechs und zehn Zentimeter lang und fühlt sich in kleineren Gruppen mit Artgenossen wohl.

Ein nützlicher Fisch, der in fast jedem Aquarium zu finden ist, ist der Antennenwels. Dieser Bodenfisch bevorzugt großzügig bepflanzte Becken und ernährt sich überwiegend von Pflanzenteilen, was zudem eine reinigende Wirkung für das Wasser hat. Antennenwelse sind dunkelbraun und werden bis zu vierzehn Zentimeter lang. Sie sind Einzelgänger, können aber auch als Paar gehalten werden.

Die aufgezählten Fischarten harmonieren alle miteinander, da sie alle einen ähnlichen ph-Wert voraussetzen und mit einer Temperatur von etwa 25 Grad zufrieden sind. Zu finden sind diese Aquarium Fische alle in einer gut sortierten Zoohandlung. Dort lässt sich auch Futter erwerben, welches für alle Tiere geeignet ist.